• pic1
  • pic2
  • pic3






>

Erfolgreiches SCZ-Weekend

BAD ZURZACH (cb)  Zum dritten Mal führte der SC Zurzach das SCZ Weekend durch, bestehend aus einem E-Juniorenturnier, einem Sie&Er Plauschturnier, dem traditionellen Sponsorenlauf sowie einem internen Vereinsturnier.

SC Freiburg kann den Titel verteidigen

Das SCZ-Weekend startete am Samstagmorgen mit dem E-Juniorenturnier. Zwölf Mannschaften, mitunter drei deutsche Teams und ein Team aus Schaffhausen, gaben ihr fussballerisches Können bei bestem Fussballwetter und strahlendem Sonnenschein zum Besten.
Die Spiele waren hart umkämpft aber jederzeit absolut fair. So konnte das Turnier erfreulicherweise ohne Verletzungen beendet werden.
Als Titelverteidiger ging der SC Freiburg/Fördergruppe ins Turnier. Es stellte sich schnell heraus, dass der Sieg erneut über dieses Mannschaft führen wird, welches gar mit 2 Teams am diesjährigen Turnier teilnahm. Die Junioren Ea des SC Zurzach wollten diesem erneuten Triumph jedoch verhindern. So gewannen die jungen Zurzacher auch alle ihre fünf Gruppenspiele mit einem Torverhältnis von 24:0.
Auch das Halbfinal konnte siegreich beendet werden. Im Finalspiel kam es dann zum Aufeinandertreffen mit dem SC Freiburg/Fördergruppe b. Trotz den klareren Torchance ging das Spiel leider mit 3:0 verloren.
Den 3ten Platz sicherte sich der SC Freiburg/Fördergruppe a. Der diesjährige Fairnesspokal wurde dem SC Zurzach Ec übergeben.


Handball Zurzibiet hat auch Fussballerische Fähigkeiten

Bei sommerlichen Temperaturen startete pünktlich um 16.00 Uhr das dritte Sie&Er Plauschturnier. Erfreulicherweise durfte der SC Zurzach dieses Jahr 14 Teams, bestehend aus Guggenmusiken, Jugendmusik, Handball- und Unihockey Club und sonstigen Plauschgruppen, begrüssen.
Wie es der Name des Spiels verrät, stand der Fairplay- und Spassfaktor im Vordergrund. Nach je sechs Gruppenspielen ging es zu den Rangierungsspielen. Um den dritten und vierten Platz duellierten sich die beiden Guggenmusiken Teemöckeguuger aus Würenlingen gegen die Sänklochfäger aus Rietheim. Die Sänklochfäger hatten am Schluss das bessere Ende und gewannen mit 2:0.
Im grossen Finalspiel kämpften die beiden Teams Handball Zurzibiet und Forza Napoli um den Wanderpokal und somit um den 1ten Platz.
Nach 12 Minuten Spielzeit stand es 1:1. Somit musste das Penaltyschiessen entscheiden. Nach einem sehr dramatischen Penaltyschiessen konnten die Handballer schlussendlich über den Sieg jubeln. Neben dem Wanderpokal durften sich die Handballer über einen Essensgutschein des Restaurants Schwert, Bad Zurzach, freuen.

Anschliessend wurde der ereignisvolle Fussballtag in der Bar ausgiebig bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.


Sponsorenlauf

Am Sonntagmorgen stand der Sponsorenlauf auf dem Programm. Solch ein Anlass ist für einen Verein überlebenswichtig und bringt die grösste Einnahmequelle mit sich.
Jetzt hiess es also für alle Mitglieder des SC Zurzach, alles für ihren Verein zu geben. Für die besten Sammler winkten attraktive Preise, was natürlich besonders für die jüngeren Spieler ein grosser Ansporn darstellte.
Der diesjährige Sponsorenlauf war ein voller Erfolg. Über 100 JuniorInnen und Aktive rannten für den SC Zurzach. Mit dem Erlös wird der Sportclub Zurzach den zahlreichen Fussballerinnen und Fussballern auch in Zukunft ein attraktives und gesundes Freizeitprogramm bieten können.
Zum Abschluss gab es ein durchmischtes Vereinsturnier, welches das Wochenende in der Barz wunderbar abrundete.
Die grosse Organisation hat sich gelohnt: Solche Anlässe stützen den Zusammenhalt im Verein und sind für die Zukunft des SC Zurzach wegweisend.

Der SC Zurzach bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren.



E-Junioren.jpg
Fairness-Pokal-Sieger.jpg
Springer.jpg